Ramsay aktuell

Moin! Moin!

Gerade haben wir wieder zwei Fälle in unserem Kundenkreis gehabt, daher wollen wir das Thema nochmal ins Gedächtnis rufen. Mit dem BGH Urteil vom 20.10.2021

Weiterlesen »

BGH-Ur­teil: Un­dich­te Fu­ge im Bad

Wasserschäden, die durch eine undichte Fuge zwischen Duschwanne und Wand entstehen, sind nicht durch die Leitungswasser-Versicherung abgedeckt. Daher muss die Gebäudeversicherung nicht für den Schaden

Weiterlesen »

Unser Crewmitglied geht von Bord

Ute Eiserbeck verlässt unsere Mannschaft und quittiert ihren aktiven Dienst. In der Schadensabwicklung war Sie unser Fels in der Brandung und  hat so manchen Schadensfall

Weiterlesen »

Immer up to date auf dem Versicherungsmarkt

24.01.2023

Schlecht bezahlte Pflegeberufe

Angesichts zunehmender Knappheit an Arbeitskräften und einer steigenden Nachfrage von Pflege und Betreuungs-Dienstleistungen stellt sich grundsätzlich die Frage, wie diese sogenannten Care-Berufe heute und künftig ausreichend Arbeitskräfte anziehen können. 

Wie ist es um das Lohnniveau von Care-Arbeitskräften in Deutschland bestellt ist, hat eine Studie des Soziologischen Forschungsinstituts Göttingen (SOFI) untersucht. Es zeigt sich, dass Care-Arbeit insgesamt nicht schlechter bezahlt ist als die Arbeit in anderen Branchen und Berufen, in der Mehrheit der europäischen Länder sogar etwas besser. Deutschland zählt hier jedoch zu den Ausnahmen. Hierzulande verdienen Vollzeitbeschäftigte in den untersuchten Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales monatlich etwa 4 Prozent weniger als Vollzeitbeschäftigte im Durchschnitt des gesamten Arbeitsmarktes. Dies könne allerdings an der zahlenmäßigen Stärke gut bezahlter Beschäftigter in anderen Branchen, wie der Automobilindustrie, liegen.

Am unteren Ende der Einkommensverteilung befinden sich Pflegekräfte mit wenig formaler Qualifikation, die in allen beobachteten Ländern unterdurchschnittliche Einkommen erzielen. In Deutschland werden niedrigqualifizierte ‘Betreuungskräfte im Gesundheitswesen‘ und ‚Kinder- und Lernbetreuer:innen‘ noch einmal deutlich schlechter entlohnt als im Durchschnitt europäischer Länder, sie verdienen hier nur 59 bzw. 46 Prozent  der durchschnittlichen Monatseinkommen aller Vollzeitbeschäftigten.